In der WOZ-Ausgabe vom 14.06.2012 schreibt Ted Gaier über die legendären Esso-Häuser in Hamburg, St. Pauli. Um für eine zahlungskräftigere Klientel Platz zu schaffen, plant ein bayrischer Investor, die Häuser abzureißen.
Ted Gaier ist Musiker (Die Goldenen Zitronen), Theaterschaffender und Politaktivist und als Anwohner in der Initiative Esso-Häuser engagiert.

[...] In den Häusern findet sich genau jene bunte Mischung an BewohnerInnen, die von der Hamburg Marketing im Zusammenhang mit dem kulturell diversen St. Pauli immer behauptet wird. Den Alt-KiezianerInnen und den Zugezogenen muss man nichts erzählen von der «Stadt der kurzen Wege» oder ähnlichen Slogans der UrbanismusstreberInnen. Auch wissen sie, warum sie gerne in genau diesen Wohnungen wohnen: Manche schätzen den klassisch modernen Stil der sechziger Jahre, andere, dass sie ihre vier Wände über Jahrzehnte in Eigenleistung nach ihren Wünschen gestaltet haben. [WEITERLESEN]

- Ted Gaier : Die Muppets sind erfolgreich renitent. WOZ, Die Wochenzeitung, 14.06.2012.

 

Photo: Die Esso-Häuser auf St.Pauli, Hamburg. Quelle: WOZ